• Home
  • Gastronomie
  • Gasthaus zum Lamm

Das Gasthaus zum Lamm

  • Gasthaus zum Lamm
  • Gasthaus zum Lamm, Asch
  • Image 02
  • Image 03

Familientradition seit 1860

2010 war unser Jubiläumsjahr, denn wir konnten auf nunmehr 150 Jahre schwäbische Gastlichkeit als Familienbetrieb zurückschauen.

Anfangs betrieb die Familie Mattheis neben der Landwirtschaft eine Brauerei und Brennerei. Um 1900 wurden die Brauerei- und Brennrechte verkauft. Bevor Edith und Hans Mattheis das Lamm 1992 von Hans' Mutter übernahmen, war es lange eine Bierwirtschaft. 2008 beschlossen Sohn Roman mit seiner Frau Daniela in den elterlichen Betrieb einzusteigen.
Zunächst wurden kalte Vesper angeboten, bis es dann aufgrund der großen Nachfrage einen täglich wechselnden Mittagstisch gab. Momentan ist das Gasthaus Lamm wieder zu einer kleinen Karte mit warmen und kalten Gerichten zurückgekehrt die wir jeden 2. Freitag ab 17.00 Uhr (jede ungerade Kalenderwoche) anbieten. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte unserem Veranstaltungskalender.

Wenn Sie jedoch in kleinerem Kreise ab 20 bis ca. 40 Personen eine Feier planen, steht Ihnen das Restaurant mit gemütlichem Ambiente zur Verfügung. Bitte nehmen Sie hierzu mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne.

 

 

Ferien auf der Schwäbischen Alb

Mit dem Umbau vom ehemaligen Kuhstall hatten wir den Feriengästebetrieb aufgenommen und erweiterten seither kontinuierlich, sodass den Gästen inzwischen fünfzehn modern eingerichtete und mit allem Komfort ausgestatteten Ferienwohnungen zur Verfügung stehen.

2011 haben wir das alte Brauereigebäude abreissen müsssen. An der selben Stelle ist ein Gästehaus mit 10 Gästezimmern im 3 Sterne Standard entstanden. Hierdurch sind wir nun in  der Lage, auch kurzzeitige Übernachtungen anzubieten.

 

Feiern mit Stil

Nach einer weiteren großen Umbauphase hat sich für uns einen Traum erfüllt: Der alte Stadel hat sich in einen traumhaften Fest-Stadel verwandelt in dem bis zu 160 Personen gemeinsam feiern können.

aehre footer

Weniger ist mehr

Wir achten besonders auf die Qualität aller verwendeten Produkte. Als „Schmeck den Süden“-Betrieb verwenden wir für die Zubereitung unserer Speisen zu 90 % Produkte aus der Region. Dafür bekamen wir vom Land Baden Württemberg und der Vereinigung "Schmeck den Süden" drei von drei Baden Württembergischen Löwen verliehen. Darauf sind wir besonders stolz.

Da diese regionalen Rohprodukte ursprünglich und aromatisch sind, verzichten wir auf den Einsatz von Geschmacksverstärkern und Gewürzmischungen. Wir würzen unsere Speisen individuell und mit Kräutern aus unserem Kräutergarten.

Wussten Sie, dass wir hauptsächlich Obst und Gemüse aus Bio-Anbau verarbeiten? Damit unterstützen und fördern wir bewusst den ökologischen Landbau in der Region.

 

Wild auf Wild

Die Schwäbische Alb ist eine wildreiche Region. Für unsere Wildgerichte verwenden wir daher ausschließlich Wild aus heimischen Wäldern. Und für unsere traditionellen und kreativen Wildgerichte sind wir weit über unser Dorf hinaus bekannt.

Wir wünschen einen guten Appetit!

aehre footer